November 2014 > handgemacht

ANFERTIGUNG EINER ILLUSTRATION FÜR EINEN BRIEFKOPF

Oktober 2013 > Naturimpressionen

DAS INSPIRIERENSTE MUSENREICH LIEGT DIREKT VOR UNSEREN FÜSSEN

September 2014 > Definition

KPJM.de IST NEUER

August 2014 > Unterwegs zu neuen Inspirationen

FERNWEH

Juli 2014 > kladde|buchverlag

JONAS VOM KLADDE|BUCHVERLAG ZU BESUCH IN BERLIN

Wir arbeiten seit kurzem mit dem Kladde|Buchverlag aus Freiburg zusammen und layouten »die Vision vom puren Buch«, welche über Crowdfundung finanziert werden. Wertigkeit. Einfachheit. Schwarz-auf-Weiß. Jonas, danke für den schönen Tag in Berlin. Das neue Buch »Berlin-Geschichte in Geschichte« erscheint am 23. August im Buchhandel. >>> zum Projekt

Juni 2014 > Kleine Illustration für die Eismanufaktur vanille & marille

EIS … IST LECKER 

Für vanille & marille aus Berlin gestalten wir immer wieder gerne diverse Drucksachen. Kulinarische Empfehlung!

Hagelberger Straße 1 | 10965 Berlin-Kreuzberg (U6/U7 Mehringdamm)
Leydenallee 92 | 12165 Berlin-Steglitz (U9/S1 Rathaus Steglitz)
Friedrich-Wilhelm-Straße 22 | 12103 Berlin-Tempelhof (U6 Kaiserin-Augusta-Straße)
Belziger Straße 24 | 10823 Berlin-Schöneberg (U7 Eisenacher Straße)
Benkertstraße 17 | 14467 Potsdam (Holländisches Viertel)

Mai 2014 > Layoutskizzen

ERSTE IDEEN FÜR »KNAUERS KOCH KURSE«

Im Jahre 2015 soll ein neues Kochbuch entstehen, in dem Spitzenkoch Götz Knauer seine köstliche Ideenvielfalt preisgibt. Wir freuen uns, dem Ausdruck verleihen zu können!

April 2014 > Internationales Bildhauersymposium Obernkirchen

ERSTE LAYOUTSKIZZEN

April 2014 > Farbe entsteht

DER FRÜHLING SETZT SICH DURCH

März 2014 > Helena

NEUES WANDELT DAS LEBEN

Eine weitere Betrachterin ist nun bei uns. Liebe Helena, wie schön, dass Du geboren bist!


Die Anforderung für Konzept und Gestaltung dieses Buches war die zeitgemäße Aufarbeitung einer Dokumentation zum Thema »Jüdisches Leben in der Provinz«. Die Herausforderung lag darin, Erzählungen und dokumentarisches Material spannend zu gestalten, ohne die Ernsthaftigkeit und Sensibilität des Themas aus dem Auge zu verlieren. Wie kann Geschichte lebendig vermittelt werden, ohne Sachverhalte falsch zu interpretieren?

Das Gestaltungskonzept kommuniziert persönliche Erfahrungen einzelner Familien im Kontext geschichtlicher Entwicklung. Die Vermittlung von Fakten und die durch das Bildmaterial erzeugte Emotionalität sind miteinander verflochten und erzeugen Authentizität und Nähe zum Geschehen.


Einleitungsseite für den Buchteil »Erzählungen« gibt eine Inhaltsübersicht.
Handgestempelt und eingescannt: Schriftbild symbolisiert die Schnittstelle zwischen Identität + Identitätsraub, Integration + Ausgrenzung jüdischer Bürger.
Themenseite // faktische Daten werden mit persönlichen Ereignissen verbunden.
Eine biografische Leiste zieht sich durch das Buch und erläutert individuelle Daten und Familienzusammenhänge. Die Leiste verknüpft die Erzählungen mit dem Dokumentarteil.
Dokumente werden in Originalgröße und -zustand gezeigt.
Typografische Aufarbeitung eines Beschneidungsbuches
Grafische Aufarbeitung eines Stammbaumes.
Dokumentation des jüdischen Friedhofes, Obernkirchen.
KOMMUNIKATIONSTOOLS // Einladung zur Buchvorstellung / Lesezeichen